Die Werft – Juan Carlos Onetti

Die Werft (Original: El Astillero)[1] von Juan Carlos Onetti ist das dritte lateinamerikanische Werk, das ich euch vorstellen möchte. Es steht mit Zama wartet und Pedro Páramo in einer Reihe der Bücher zu Imaginären Orten auf dem südamerikanischen Kontinent. Die Werft ist der zweite Teil einer Trilogie über den Arbeiter Larsen, dessen Leben bereits im ersten Teil Juntacadáveres beschrieben wird. Damit fällt dieses Buch etwas aus der Reihe. Normalerweise würde ich euch zunächst über den ersten Teil einer Geschichte berichten, allerdings sehe ich hier gerade den zweiten Teil als den interessanten an, der uns mehr mehr über Lateinamerika verraten kann. Weiterlesen „Die Werft – Juan Carlos Onetti“

Advertisements

Zwei wunderbare Fotoblogs

Heute möchte ich euch noch zwei Fotoblogs vorstellen, die ich wirklich sehr mag, da die Bilder einerseits sehr alltäglich erscheinen, auf der anderen Seite aber wirklich gut ausgewählt wurden.
Der erste Fotoblog ist die 125tel Fotogalerie. Dort finden sich wunderbare Aufnahmen von der Straße, Landschafts- und Tierbilder, aber auch schlichte Momentaufnahmen, die wirklich alles zeigen können. Mir gefallen die Straßenaufnahmen am besten, von denen mich einige zum Schmunzeln bringen. Ja, so sehen manche Leute wirklich aus, wenn sie durch die Straße laufen. In den seltensten Fällen wirklich schön, häufig gestresst und eigentlich immer mit einem misstrauischen Blick auf diesen fremden Fotografen. Mein absoluter Liebling ist dieses Bild:

Hmm!? © 125tel | Fotogalerie, aufgenommen in Leipzig

Weiterlesen „Zwei wunderbare Fotoblogs“

World Book Day – Von kostenlosen Büchern und ihren Lesern

Gestern wurde der World Book Day in Großbritannien und Irland gefeiert, aber auch in einigen anderen Ländern wie beispielsweise Argentinien. Es ist bereits das 18. Jahr seit die UNESCO den Welttag des Buches festgelegt hat. Ihr fragt euch jetzt vielleicht: „Wie jetzt? Der ist doch am 23. April?“ Ja, ganz richtig. Weiterlesen „World Book Day – Von kostenlosen Büchern und ihren Lesern“

Nimmermehr – Sophie Hannah

Es ist der vierte Roman von Sophie Hannah. Die englischNimmermehre Autorin wird bereits als herausragende Thrillerautorin gefeiert – trotzdem habe ich, bis ich Nimmermehr geschenkt bekommen habe, noch nie von ihr gehört.

Sally ist Mutter zweier Kinder. Ihr Mann Nick ist ein hoffnungsloser Chaot, den sie im Grunde als drittes Kind im Haus zählen kann. Viel Unterstützung erhält sie von ihm nicht. Nach einem Streit mit dem Kindermädchen Pam wird Sally vor einen Bus gestoßen. Zunächst schiebt sie die Schuld auf die wütende Pam, doch bald schon stellt sich heraus, dass noch mehr dahinter stecken muss. Weiterlesen „Nimmermehr – Sophie Hannah“

Das Geheimnis der versteinerten Träume – Ralf Isau

Leo ist kein normaler Junge. Immer wieder passieren ihm seltsame Dinge. Anfangs glaubt er, Schlafwandler zu sein, fürchtet sogar, schizophren zu werden. Erst als er versehentlich den Wetterhahn von der Kirchturmspitze holt – buchstäblich im Schlafen – öffnen sich für ihn unerwartet neue Wege. Die Traumakademie in Salem am Bodensee wird auf seine besonderen Fähigkeiten aufmerksam und bietet ihm dort ein Stipendium an. Er soll als Traumschmied ausgebildet werden, um den Menschen ihre ungeträumten Träume wahr werden zu lassen. Weiterlesen „Das Geheimnis der versteinerten Träume – Ralf Isau“

Elegie

Fantasyromane haben es bei vielen begeisterten Lesern schwer. Das Genre ist nur bei wenigen wirklich beliebt und auch dann gibt es oft klare Abgrenzungen, was gemocht wird.

Der Zweiteiler Elegie von Jacqueline Carey würde bei vielen vermutlich sofort aussortiert werden und auf einem anderen Stapel landen. Die Geschichte ist weder im High-Fantasy-Bereich angesiedelt (ein klarer Endgegner, gegen den der Protagonist von Anfang an kämpft und scheinbar keine Chance auf einen Sieg hat), noch wirklich woanders. Es ist einfach eine Geschichte zwischen Kategorien. Weiterlesen „Elegie“

Vom Bauen mit Büchern

bluestockingbookworm tumblr
Rob Gonsalves, “The library”, Original auf somehow—here.tumblr.com

 

Dieses wunderbare Bild habe ich heute auf Bluestocking Bookworm gefunden, ein Foto, dass wohl allen Buchliebhabern gefallen wird. Weiterlesen „Vom Bauen mit Büchern“