Mitbringsel – Der Krusch aus dem Urlaub?

Wer viel reist, kommt nicht umhin, auch mal an die Lieben zuhause zu denken und ihnen etwas aus dem Land, das man besucht hat, mitzubringen. Reisen ist schön und gut, aber gerade wenn man wieder nach Hause kommt, will man nicht in enttäuschte Gesichter schauen, weil man scheinbar nicht an jemanden gedacht hat. Ein Mitbringsel ist also angesagt. Je größer der Bekanntenkreis und je mehr Menschen man glücklich machen möchte, desto teurer wird der ganze Spaß. Und zuweilen habe ich es leider auch schon erlebt, dass Menschen ganze Tage damit zugebracht haben, nach Geschenken zu suchen und gar nicht mehr ihren Urlaub genossen haben. Dabei sollte diese Zeit doch etwas sein, das man für sich selbst nimmt, um sich zu erholen oder selbst mit neuem Wissen und neuen Erfahrungen zu bereichern. Es sollte nicht die Zeit sein, in der man mal kurz weg ist und sich gleich verpflichtet fühlt, allen Familienmitgliedern und guten Freunden etwas mitzubringen, nur weil man mal nicht für sie da ist. Doch wie zeigt man dann, das man die Lieben zuhause im Urlaub nicht vergessen hat?

weltkarte Weiterlesen „Mitbringsel – Der Krusch aus dem Urlaub?“

Advertisements