Kurz gesagt – Filme im August

Zwar habe ich gerade Sommerpause auf dem Blog wegen einiger privater Angelegenheiten, die weitaus mehr Zeit erfordern, als geplant, aber die Filmübersicht von August möchte ich euch dennoch nicht verwehren. Immerhin ging das so nebenher, dass es nicht weiter auffiel. Hier also die zuletzt gesehenen Filme. Wenn ihr noch Fragen dazu habt, stellt sie ruhig in den Kommentaren. Ich werde sobald als möglich darauf antworten! Weiterlesen „Kurz gesagt – Filme im August“

Advertisements

Verkleiden für Anfänger

Verkleiden hat mir nie Spaß gemacht. Fasnacht war deshalb auch immer die Zeit, in der ich mich von den Narren ferngehalten habe. Aber es gibt Menschen, denen das unglaublich viel Freude bereitet und die deshalb auch immer wieder neue Kostüme suchen. Von den Motto-Partys bis hin zu Cosplay gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten, sich zu präsentieren.IMG_4922

 

Weiterlesen „Verkleiden für Anfänger“

Kurz gesagt- Filme im April

Diesmal gibt es nur drei Filme, da der April eher ein Lesemonat war. Schaut nach, was ich mir diesmal reingezogen habe, drei Filme, die keiner ausführlichen Kritik bedürfen, aber für einen Filmabend trotzdem zur Wahl stehen könnten. Weiterlesen „Kurz gesagt- Filme im April“

Kurz gesagt: Filme im März – Teil 2

Etwas spät, aber besser als nie. Diesmal habe ich mich unter anderem an Star Trek gewagt.

Star Trek Into Darkness (2013)Cumbi Stark Trek

Benedict Cumberbatch als Grund mit der Reihe anzufangen – zugegeben, seltsam. Aber es hat funktioniert. Die Geschichte gliedert sich allerdings nicht so gut an die alten Filme an, soll eigentlich die Vorgeschichte erzählen, weist aber lauter Logikfehler auf: Spock verliebt? Naja. Davon abgesehen auch mehr Action als alles andere. Ohne Cumberbatch könnte man den Film echt vergessen, aber er reißt es mit seiner Performance nochmal raus. Weiterlesen „Kurz gesagt: Filme im März – Teil 2“

Kurz gesagt- Filme im März 1

Schon wieder ist ein halber Monat vorbei. Ich weiß, die letzte Woche wurde es still, denn so richtig was passiert ist eben nicht. Die Sonne schien, die Leute saßen in der Sonne oder sind Spazieren gegangen und alle haben einfach nur mal aufgeatmet. Ich habe weniger geflimmert, ein bisschen mehr gelesen (leider hauptsächlich Fachliteratur, also nichts, was sich zu rezensieren lohnt) und ansonsten einfach das schöne Wetter genossen. Demnächst muss mal wieder mehr her, das ist klar. Aber erstmal gibts ein paar Kurzrezis zu Filmen.

Die Trauzeugen AG (2015)

Erstaunlich lustige Komödie mit ein paar trauzeugen agSchwachstellen in der Storyline. Doug ist Nerd und Langweiler gleichermaßen, steht aber kurz vor seiner Hochzeit – und hat keinen Trauzeugen. Da er aber gleich sieben braucht, bittet er um Hilfe bei der Traumzeugen AG und findet schließlich Freunde fürs Leben. Witze nicht ganz so klischeegeladen wie üblich, manche eher Patzer oder Situationskomik. Der Film lohnt sich, wenn man ihn mit den richtigen Freunden schaut! Weiterlesen „Kurz gesagt- Filme im März 1“