Ein Fotoroute durch die Prager Innenstadt

Ihr habt ein paar Tage Urlaub in Prag geplant? Perfekt! Prag ist nicht nur eine wunderschöne Stadt, die interkultureller kaum sein könnte, sondern strotzt geradezu vor Flair. Egal ob euch alte Mythen und Legenden begeistern oder ihr einfach nur ein bisschen den Hauch von Geschichte spüren wollt, hier werdet ihr fündig. Und Fotolocations gibt es darum eigentlich auch an jeder Ecke und in jedem Gässchen. Da ich davon ausgehe, dass ihr die Stadt noch nicht in- und auswendig kennt, sondern nur das erste oder vielleicht zweite Mal dort seid, will ich mich auf Plätze rund um die Hauptsehenswürdigkeiten herum beschränken, da ich davon ausgehe, dass diese euer vorrangiges Ziel sein werden. Wenn ihr schon öfters in Prag wart, werden euch diese Plätze schon bekannt vorkommen und ihr werdet hier nichts Neues erfahren.

Prag hat einen großartigen Vorteil: Egal ob Regen, Nebel oder Schnee oder eben doch der wunderschönste Sonnenschein, den man sich für seinen Urlaub wünschen kann: Tolle Bilder kann man hier bei jedem Wetter machen und ganz inviduelle Stimmungen mit seinen Fotos erzeugen. Machen wir also einen kleinen Stadtrundgang:

Einen ersten Eindruck bekommt ihr, wenn ihr bei der Burg startet oder euch auf den etwas entfernter gelegenen, dafür touristenfreieren Funkturm begebt. Hier lohnt es sich besonders bei Sonnenschein, da dann jedem Betrachter sofort klar wird, warum wir Prag auch die goldene Stadt nennen.

Als nächstes empfiehlt es sich, die kleinen Gässchen nahe der Burg zu erkunden. Hier ist oftmals nur wenig los und ihr könnt euch so richtig an der Architektur und den vielen kleinen und großen Figuren austoben, die sich überall verstecken. Meine Empfehlung: Wenn ihr euch vom Burgvorplatz nach links wendet, führt eine Treppe steil hinunter in die Altstadt.

Lauft in Richtung Karlsbrücke, aber scheut euch nicht, den ein oder anderen Abstecher in eine leere Gasse zu machen. Ihr seid hier im Viertel Mala Strana Ob alte Buchläden oder kuriose Schaufenster oder aber ein interessantes Hängeschild vor einem Restaurant: Hier sind es die kleinen Dinge, die eure Aufmerksamkeit finden sollten.

Wer Zeit für eine kleine Pause braucht und ein bisschen mehr Grün sucht, sollte sich mal eben in den Wallenstein Park oder Vojanovy Sady Park verirren. Beide sind kostenlos und wie sollte ich sie am besten beschreiben? Barock? Geheimnisvoll? Versteckt?

In der Altstadt angekommen lohnt sich das Hochklettern der Treppe zum Balkon der St. Nikolaus Kirche. Von hier bekommt ihr einen Überblick über den wichtigsten Platz der Altstadt und ein tolles Panoramabild!

Quer durch die Altstadt, wo man dem Touristentrubel leider nicht entkommen kann, aber dafür auch immer wieder schöne Straßenszenen vor die Linse bekommen kann, geht es dann weiter zum Letna Park. Von hier aus könnt ihr das Flair Prags atmen und das Brückenpanorama bestaunen.

Unterwegs solltet ihr immer wieder einen Blick in die verschiedenen Kirchen und Klöster wagen. Es ist erstaunlich, was sich hinter unscheinbaren vier Wänden alles verbergen kann!

Ihr habt noch nicht genug Fotos von der Karlsbrücke oder dem Altstädter Markt? Keine Sorge: Frei vom Touristentrubel solltet ihr hier nachts oder im (sehr) frühen Morgengrauen machen! Nicht nur, dass euch niemand störend ins Bild laufen wird, nein, die Häuser sehen einfach wie verzaubert aus, wenn sie angeleuchtet werden, und ihr könnt die Magie der Stadt förmlich spüren!

Danach lohnt sich ein Aufenthalt in einer typischen Prager Kneipe, ein erfrischendes Bier und eine der typischen Landesspezialitäten. Auf einen gelungenen Tag!

Bilder zu meinem eigenen Aufenthalt in Prag findet ihr hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s